Bayern München: Kommt noch ein Superstar?

Die Planung für den Bayern Kader der nächsten Saison nehmen langsam Form an. Einige Transfers stehen dabei schon fest. Kommt für die Abwehr noch ein echter Kracher?

Die Bayern sind wieder auf Kurs. Die Mannschaft aus München hat die Chance, diese Saison mit drei Titeln abzuschließen. Doch gerade die Spiele in der Bundesliga zeigen auf, dass in einigen Mannschaftsteilen Schwachstellen vorhanden sind. Für die nächste Saison stehen etliche Personalveränderungen an. Hier ein kurzer Überblick:

Arjen Robben, niederländischer Nationalspieler und wichtige Stütze im Bayernkader steht laut „Bild“-Zeitung vor einer Vertragsverlängerung bis 2015. Der zuletzt oft kritisierte Robben hat zuletzt wieder starke Auftritte im nationalen und internationalen Wettbewerb gezeigt. Konkurrenz wird der Niederländer durch einen neuen Flügelflitzer erfahren. Granit Xhaka wechselt zur kommenden Saison vom FC Basel zum Rekordmeister.

Im Sturm ist der Abgang von Ivica Olic zum von Felix Magath trainierten VfL Wolfsburg wohl nur noch Formsache. Der Kroate zeigte sich zuletzt unzufriedenen mit seiner Rolle als Ersatz für Gomez. Gomez selbst wird den Bayern wohl noch lange erhalten bleiben. Keine Rolle in den Planungen spielt Nils Petersen. Der Torjäger wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit verleihen lassen.

Während die Offensive glänzt, gab es in der Abwehr zuletzt immer wieder Probleme. Beschlossen ist wohl schon der Abgang von Breno. Lazio Rom zeigt Interesse an dem Innenverteidiger. Abgelaufen sein wird wohl auch die Zeit von Daniel van Buijten. Der Belgier fehlt momentan verletzungsbedingt und hat wegen seines fortgeschrittenen Alters kaum noch Chancen beim Rekordmeister. Die deutsche Sportpresse spekuliert bereits, dass Adriano vom FC Barcelona kommen wird, um den Problembereich linke Abwehr endgültig zu schließen.