ManU als Underdog gegen Bayern

Der deutsche Rekordmeister zu Gast beim englischen Rekordmeister. So lautet das Viertelfinal-Duell der Champions League am Dienstag (20:45 Uhr). Dabei ist Manchester United wahrlich nicht zu beneiden.

 ManU spielt gerade seine schlechteste Saison in der Geschichte der Premier League. Zwar feierte man jüngst ein 4:1-Erfolgs gegen Aston Villa, dennoch rebellieren bereits die Fans, vor allem gegen den neuen Trainer David Moyes. Doch nun steht das Viertelfinale der Champions League gegen Bayern München an. Dabei wird von Manchester im Grunde nur ein würdiger Abgang erwartet. Denn bei einer Siegquote von 7.50 bei bet365 sind die Engländer ein eindeutiger Außenseiter.

Selbst für ein Unentschieden bei eine Quote von 4.50 (bet365) müssen die „Red Devils“  im Hinspiel hart kämpfen. Auch Moyes ist das bewusst: „Bayern ist die beste Mannschaft in Europa.“ Bei einer FCB-Siegquote von 1.50 bei Tipico hofft der 50-Jährige dennoch „die kleinen Schwächen, die sie haben“ und die Heimstärke seines Teams nutzen zu können. Ob diese noch vorhanden ist wird sich zeigen.

Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Champions und Europa League können Sie in unserem Live-Ticker oder per Live-Video verfolgen.

Sonntag: HSV zu Gast bei Gladbach

Im ersten Sonntagsspiel trifft Borussia Mönchengladbach auf den HSV (15.30 Uhr). Für beide Teams steht noch sehr viel auf dem Spiel. Hier geht’s zu den Ergebnissen und Tabellen.

Nach einem 1:0-Misserfolg gegen Eintracht Frankfurt müssen die Gladbacher nun schauen, dass sie die Teilnahme an der Europa League erreichen. Dafür ist alles andere als ein Sieg gegen den HSV mit einer Quote von 1.75 bei bet365 zu wenig.
Allerdings ist die Situation der Hamburger um einiges dramatischer, belegen sie doch gerade den Relegationsplatz. Nach einem 1:1 gegen den SC Freiburg unter der Woche müssen die Norddeutschen unbedingt punkten. Bei einer Quote von 5.00 bei Tipico ist das allerdings eine schwere Aufgabe.
Eine Punkteteilung wäre für beide Teams zu wenig. Bei Tipico gibt es dafür eine Quote von 3.80.
Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 28. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker oder per Live-Video verfolgen.

 

Wer steigt ab?

Bremen, Freiburg, Stuttgart, Hamburg, Hannover und Braunschweig. Diese Bundesligisten sind akut abstiegsgefährdet. Braunschweig, Stuttgart, Freiburg und Nürnberg müssen am Samstag wieder um die wichtigen Punkte kämpfen. Hier geht’s zu den Ergebnissen und Tabellen.

Den schwersten Gegner von allen Abstiegskandidaten empfängt wohl der VfB Stuttgart. Nachdem die Schwaben wieder auf den direkten Abstiegsplatz gerutscht sind, geht es ausgerechnet gegen Dortmund (15.30 Uhr). Mit einer Erfolgsquote von 4.80 bei Tipico hat man schlechte Chancen gegen die Borussia. Zudem konnte Stuttgart keines der letzten sieben Spiele gegen den BVB gewinnen. Mit einer Erfolgsquote von 1.70 bei bet-at-home kämpfen die Gäste um wichtige drei Punkte im Duell mit Schalke um Platz zwei. Ein Unentschieden (4.10, Tipico) wird Dortmund nicht ausreichen.
Auch die Eintracht Braunschweig ist nicht zu beneiden, was ihren Gegner angeht. Mit den drei wichtigen Punkten gegen FSV Mainz hat der Tabellenletzte zuletzt zwar etwas Luft geholt, doch schon am Samstag (15.30 Uhr) steht ein schweres Spiel in Leverkusen bevor. Die Aussichten auf Erfolg sind relativ gering: Die Siegquote beträgt bei bet365 8.00. Mit einem weiteren Unentschieden (5.25, bet365) oder gar einer Niederlage mit einer Quote von 1.37 bei Tipico muss sich der Aufsteiger wohl mit dem Abstiegsgedanken anfreunden.
Ein direktes Keller-Duell findet im Anschluss in Freiburg statt (18.30 Uhr). Die Breisgauer empfangen mit Nürnberg einen direkten Tabellennachbar. Nach einem 3:0-Erfolg gegen Stuttgart hat der Club mächtig Selbstvertrauen getankt und mit einer Quote von 3.60 bei Tipico gute Chancen auf den Sieg. Doch für die Gastgeber muss zwingend ein Erfolg (2.15, bet-at-home) her. Denn bei einer Punkteteilung mit einer 3.40-Qoute bei Tipico könnte Freiburg schon auf Rang 17 absteigen.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 28. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker oder per Live-Video verfolgen.

96er gastieren bei Schießbude Hoffenheim

Bayern feiert bereits die Meisterparty, die früheste in der Geschichte der deutschen Bundesliga. Der Abstiegskampf bleibt dagegen spannend. Zum Beispiel das Duell zwischen Hoffenheim und Hannover 96 am Mittwoch (20 Uhr). Obwohl das Spiel von Tabellenzehntem gegen den Elften sich zunächst nicht nach Abstiegskampf anhört. Allerdings beträgt der Abstand der 96er auf den ersten direkten Abstiegsplatz nur sechs Zähler.

Die 96er sind bei einem Angstgegner zu Gast, denn in der Statistik hat Hoffenheim klar die Nase vorne: Die TSG gewann sechs von elf Spielen gegen Hannover 96, so oft wie gegen keinen Verein in der Bundesliga. Und gegen keinen Verein erzielte die TSG mehr Tore als gegen Hannover (22). 96 konnte dagegen keines seiner fünf Auswärtsspiele in Sinsheim gewinnen (2 Remis, 3 Siege für 1899).
Die TSG hat gerade einen guten Lauf. In der Rückrunde gelangen 1899 bereits vier Siege, genauso viele wie in der kompletten Vorrunde. Mit 57 Toren in der Saison hat Hoffenheim den drittbesten Angriff und gilt als Schießbude der Liga. Die offensive Stärke der Süddeutschen durften die 96er bereits kennenlernen: Vor dem Hinspiel war Hannover seit sieben Heimspielen ungeschlagen. Dann kam die TSG und gewann mit 4:1.
Dieser Zustand spiegelt sich auch in den Quoten wieder: Bei Tipico steht der 1.95-Erfolgsqoute für Hoffenheim eine 3.80 für Hannover gegenüber. Auf ein Remis kann man bei bet365 mit einer Quote von 3.75 setzen.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 27. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker oder per Live-Video verfolgen.

 

 

 

Bayern ist Deutscher Meister!

Bayern München ist der früheste Deutsche Meister aller Zeiten! Mit einem 3:1 Auswärtssieg bei der Berliner Hertha sichert sich die dominierende Mannschaft der Saison 2013 / 2014 den Meistertitel sensationell schon im März!

Die Tore für die Münchner erzielten Kroos, Götze und Ribery. Zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer netzte Ramos per Elfmeter ein.

In den anderen Dienstagspartien spielte Dortmund zu Hause gegen den Rivalen aus Schalke nur 0:0, Wolfsburg siegte bei schwachen Bremern mir 3:1 und Braunschweig setzte mit einem 3:1 Heimsieg gegen zuletzt starke Mainzer ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf.

Morgen geht’s weiter mit Spieltag 26 – live hier bei uns im Live-Ticker und auch per Live-Video!

Wir verabschieden uns mit einem herzlichen Glückwunsch an den FC Bayern und wünschen eine gute Nacht!

Kampf um Platz zwei im Revierderby

Englische Woche in der Bundesliga. Zum Auftakt steigt am Dienstag in Dortmund das 144. Revierderby gegen FC Schalke 04 (20 Uhr).

Während die Meisterschaft praktisch schon entschieden ist, bleibt der Kampf um den zweiten Tabellenplatz spannend. Sowohl Dortmund (3:0 in Hannover) als auch Schalke (3:1 gegen Braunschweig) haben durch ihre Dreier am Wochenende Leverkusen abgehängt und bleiben die aussichtsreichsten Kandidaten im Rennen um die direkte Champions-League-Qualifikation. Hier geht’s zu den Ergebnissen und Tabellen.

Nun treffen die Revierrivalen im direkten Duell aufeinander. Trotz aller Personalsorgen ist Schalke mit 22 von 27 möglichen Punkten hinter den Bayern die Nummer zwei in der Rückrunde. Dennoch ist BVB mit einer Quote von 1.60 bei Tipico der Favorit des Revierderbys. Die Erfolgsquote von FC Schalke, der nur einen Punkt Rückstand auf die Borussia aufweist, beträgt bei bet365 5.50. Auf ein Unentschieden kann man bei bet365 mit einer Quote von 4.33 setzen.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 27. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen.

 

 

BL-Sonntag: Abstiegsduell und „Phantomtor“ – das Rückspiel

Am Sonntag gastiert die Eintracht Frankfurt beim FC Nürnberg (15.30 Uhr). Der Verlierer wird noch tiefer in dem Abstiegssumpf versinken. Am Abend kämpft Leverkusen gegen Hoffenheim (17.30 Uhr) um die alte Form.

Frankfurt und Nürnberg stecken derzeit tief im Abstiegskampf. Ein schnelles Ende dieses Zustandes ist bei beiden Teams nicht in Sicht. „Es wird eng bleiben bis zum Schluss“, glaubt Eintracht-Trainer Armin Veh. Derzeit zählt jeder Punkt und für beide Mannschaften stehe „viel auf dem Spiel“, sagte Veh. Mit einem Sieg würde der „Club“ die Eintracht in der Tabelle überholen. Allerdings ist Nürnberg der einzige Bundesligist, bei dem die Hessen eine positive Auswärtsbilanz haben: Neun Siege stehen acht Niederlagen gegenüber. Sportlich sind beide Teams auf ungefähr gleichem Niveau. Auch an der Quote kann man keinen klaren Favoriten ausmachen: Bei bet365 kann auf Nürnberg mit 2.40 gesetzt werden, die Erfolgsquote von Frankfurt beträgt bei Tipico 3.00, für eine Punkteteilung 3.40 (Tipico).

Ebenfalls nicht ganz rund, aber immerhin um einiges besser als im Keller, läuft es bei Bayer Leverkusen. Die Werkself verlor sieben der letzten acht Pflichtspiele, schied in dieser Zeit aus dem DFB-Pokal und der Champions League aus und rutschte in der Tabelle von Platz 2 auf 4 ab. Da kommt es gerade recht, dass Hoffenheim am Sonntag zu Besuch ist. Denn die Bilanz zwischen den beiden Teams könnte nicht eindeutiger sein: In zehn von bisher elf Spielen siegte Bayer, nur ein Mal holte die TSG einen Punkt. Die aktuelle Begegnung ist von besonderer Brisanz: Im Hinspiel sorgte das „Phantomtor“ von Stefan Kießling für einen Aufreger. Dank diesem Tor gewann Leverkusen. Die Quoten für Sonntag spiegeln die Statistik wieder: Mit 1.75 kann man bei Tipico auf Leverkusen setzen, mit 4.50 bei bet365 auf Hoffenheim. Ein Remis wird bei bet-at-home mit einer 4.00-Quote belohnt.  

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 26. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen.

 

 

Wird Bayern am Samstag Meister?

Rein rechnerisch könnte der FC Bayern schon an diesem Spieltag Meister werden. Das wäre der früheste Meistertitel aller Zeiten. Allerdings ist die Voraussetzung dafür nicht nur der Sieg gegen Mainz 05, sondern auch der Misserfolg der „Verfolger“ aus Dortmund und Gelsenkirchen.

Dass Bayern bei Mainz 05 gewinnt (15.30 Uhr), ist bei einer Erfolgsquote von 1.25 bei bet-at-home fast schon selbstverständlich. Obwohl Mainz nur eins der letzten elf Spiele verlor und erstmals seit dem fünften Spieltag wieder zu den Top fünf der Tabelle gehört, hat das Team mit einer Siegquote von 12.00 bei Tipico schlechte Karten gegen die Bayern. Selbst für ein Remis liegt die Quote von bet365 bei 6.50. Klare Kräfteverhältnisse also.
Weniger klar sind diese Verhältnisse in der Partie Hannover 96 gegen Dortmund (15.30 Uhr), obwohl BVB bei bet365 mit einer Quote von 1.66 der Favorit ist. Hannover gewann nur eines der vergangenen elf Spiele gegen den BVB. In der heimischen AWD-Arena verloren die 96er jedoch nur eines der letzten sieben Spiele gegen Dortmund. Der Erfolg von Hannover ist mit einer Quote von 5.30 bei Tipico ist nicht unwahrscheinlich. Auch ein Unentschieden (4.20 bei Tipico) würde wohl keinen überraschen und dem FC Bayern in die Hände spielen.
Das bringt dem FCB allerdings nichts, wenn Schalke nicht auch Punkte liegen lässt. Und das ist gegen die Gäste aus Braunschweig mit einer Quote von 1.40 (bet365) nicht sehr wahrscheinlich (15.30 Uhr). Zudem braucht Schalke unbedingt einen Sieg, um Leverkusen in der Tabelle auf Abstand zu halten. Hier geht’s zu den Ergebnissen und Tabellen.
Der Tabellenletzte wird es den „Knappen“ aber nicht leicht machen. Die Eintracht kämpft gegen den Abstieg um jeden Punkt. Die Quote für einen Sieg beträgt bei Tipico 8.00. Damit könnte der Aufsteiger den Rückstand auf den Relegationsplatz auf einen Zähler verkürzen. Bei einem Unentschieden (4.80, bet365) wird sich der Abstieg in die 2. Liga nur noch sehr schwer vermeiden lassen.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 26. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen.

 

Champions-League Viertelfinale ausgelost

Heute wurde in Nyon (Schweiz) das Viertelfinale der Champions-League ausgelost. Borussia Dortmund trifft wie im Vorjahr auf Real Madrid und der FC Bayern bekommt es mit Manchester United zu tun.

Im dritten Spiel treffen mit dem FC Barcelona und Atletico Madrid zwei spanische Vereine direkt aufeinander. Komplettiert wird das Viertelfinale mit der Partie FC Chelsea gegen Paris Saint Germain. Die Hinrunde findet am 01. und 02. April 2014 statt.

Alle Partien werden bei uns im Live-Ticker übertragen. Die besten Quoten zu den Spielen findet Ihr in unserem Quotenvergleich.

Der nächste große Saison-Erfolg für Freiburg?

Zum Auftakt des 26. Spieltages der deutschen Bundesliga gastiert Werder Bremen am Freitag (20.30 Uhr) in Freiburg. Während der SC mitten im Abstiegskampf steckt, haben sich die Bremer durch sieben Punkte aus den letzten drei Spielen den komfortablen Platz 12 gesichert und sind vorläufig raus aus dem Schneider.

Bremen ist seit fünf Spielen ohne Niederlage, nur Bayern ist aktuell länger ungeschlagen. Damit hat Werder in den letzten Wochen bereits ein Sieben-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz erspielt. Auf diesem Platz befindet sich der aktuelle Gastgeber Freiburg. Hier geht’s zu den Ergebnissen und Tabellen.

Dennoch ist der SC mit einer Quote von 2.20 bei bet365 der Favorit der Partie. Das liegt nicht zuletzt an dem 4:1-Erfolg in Frankfurt am vergangenen Spieltag, was bisher der höchste Saisonsieg der Breisgauer war. Allerdings ist Freiburg seit 2001 ohne Heimsieg gegen Werder. Die Norddeutschen können mit einer Siegquote von 3.35 bei bet-at-home zumindest ein Unentschieden (3.50, Tipico) aus Freiburg mitnehmen.

Bei uns finden sie Wett-Tipps zu allen Partien des 26. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen.