bild_wolfsburg

Wolfsburgs Premiere gegen Inter Mailand

Auf den VfL Wolfsburg wartet am Donnerstag (19 Uhr) im Achtelfinale der Europa League ein ganz neuer Gegner. Noch nie begegnete der letzte verbliebene Bundesligist dem FC Internazionale aus Mailand auf dem Spielfeld. Die Deutschen müssen auf der Hut sein, denn die Italiener sind in dieser Europa-League-Saison bisher unbesiegt.

Wolfsburg kann allerdings auch eine gute Bilanz vorzeigen. In seinen letzten drei Europapokal-Spielen hat der VfL keinen Gegentreffer kassiert. Auch die Heimspielbilanz in dieser Saison lässt sich zeigen: 2 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage. Inters letzte drei Europapokal-Auswärtsspiele endeten mit einem Unentschieden. Für Wolfsburg wäre ein Remis bei 3,75 (bet365) allerdings kein Wunschergebnis. Bei einer Erfolgsquote von 1,70 bei bet365 will Wolfsburg vorlegen, um eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu haben. Ein Sieg von Inter würde den Einzug ins Viertelfinale nur noch schwerer machen. Allerdings bringt Inters Erfolg bei tipico und anderen Wettanbietern eine schöne Quote von 5,00.

Alle Spiele der Europa League können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg!

 

 

Wolfsburg gegen Hertha: Zwei Gegensätze zum Abschluss des Spieltages

Wolfsburg hat zum Abschluss des 22. Spieltages Hertha BSC zu Besuch. Die Erfolgskurve der beiden Teams entwickelt sich derzeit in unterschiedliche Richtungen. Wolfsburg hat bereits zehn Punkte Vorsprung auf Rang vier und acht Punkte auf Rang drei. Somit ist der VfL neben Bayern der heißeste Anwärter auf einen Platz in der Champions League. Dagegen belegt Hertha zum zweiten Mal in dieser Saison einen direkten Abstiegsplatz.

Das Gesprächsthema des Spieltages ist zweifelsohne das in der Nachspielzeit erzielte Tor von Augsburgs Torhüter Marwin Hitz beim 2:2 gegen Leverkusen. Er geht als dritter Tormann, der aus dem Feld getroffen hat, in die Geschichte der deutschen Bundesliga ein.
So einen Keeper könnte auch Hertha gut brauchen, denn Treffer sind derzeit nicht Berlins Stärke. In der Rückrunde gelangen dem Team nur zwei Tore, dementsprechend gingen vier der letzten fünf Spiele verloren. Ein direkter Abstiegsplatz ist die Folge. Dass die Berliner es schaffen, diesen am 22. Spieltag zu verlassen ist mehr als fraglich. Denn dafür brauchen sie einen  Sieg gegen Wolfsburg und das bei einer Quote von 9,00 bei tipico. Hoffnung macht nur, dass Berlin seit dem gemeinsamen Aufstieg 1997 gegen den VfL 14 Mal gewann – so oft, wie gegen kein anderes Team.
Die Wölfe dürfte diese Tatsache wenig kümmern. Das Team ist derzeit nicht zu stoppen. In den vier bisherigen Spielen der Rückrunde schossen sie 13 Tore und holten zehn Punkte. Das Highlight war sicherlioch der 5:4-Sieg gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende. Zudem kommt noch der Hinsieg in der Zwischenrunde der Europa League gegen Sporting Lissabon am Donnerstag. Mit 1,35 bei tipico genießt Wolfsburg die wohl verdiente Favoritenrolle gegen Hertha. Selbst ein Remis in der Partie bringt bei bet365 und anderen Wettanbietern eine Quote von 5,25.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien der ersten und der zweiten Bundesliga. Alle Spiele der beiden Ligen können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg!