Wer steigt ab?

Bremen, Freiburg, Stuttgart, Hamburg, Hannover und Braunschweig. Diese Bundesligisten sind akut abstiegsgefährdet. Braunschweig, Stuttgart, Freiburg und Nürnberg müssen am Samstag wieder um die wichtigen Punkte kämpfen. Hier geht’s zu den Ergebnissen und Tabellen.

Den schwersten Gegner von allen Abstiegskandidaten empfängt wohl der VfB Stuttgart. Nachdem die Schwaben wieder auf den direkten Abstiegsplatz gerutscht sind, geht es ausgerechnet gegen Dortmund (15.30 Uhr). Mit einer Erfolgsquote von 4.80 bei Tipico hat man schlechte Chancen gegen die Borussia. Zudem konnte Stuttgart keines der letzten sieben Spiele gegen den BVB gewinnen. Mit einer Erfolgsquote von 1.70 bei bet-at-home kämpfen die Gäste um wichtige drei Punkte im Duell mit Schalke um Platz zwei. Ein Unentschieden (4.10, Tipico) wird Dortmund nicht ausreichen.
Auch die Eintracht Braunschweig ist nicht zu beneiden, was ihren Gegner angeht. Mit den drei wichtigen Punkten gegen FSV Mainz hat der Tabellenletzte zuletzt zwar etwas Luft geholt, doch schon am Samstag (15.30 Uhr) steht ein schweres Spiel in Leverkusen bevor. Die Aussichten auf Erfolg sind relativ gering: Die Siegquote beträgt bei bet365 8.00. Mit einem weiteren Unentschieden (5.25, bet365) oder gar einer Niederlage mit einer Quote von 1.37 bei Tipico muss sich der Aufsteiger wohl mit dem Abstiegsgedanken anfreunden.
Ein direktes Keller-Duell findet im Anschluss in Freiburg statt (18.30 Uhr). Die Breisgauer empfangen mit Nürnberg einen direkten Tabellennachbar. Nach einem 3:0-Erfolg gegen Stuttgart hat der Club mächtig Selbstvertrauen getankt und mit einer Quote von 3.60 bei Tipico gute Chancen auf den Sieg. Doch für die Gastgeber muss zwingend ein Erfolg (2.15, bet-at-home) her. Denn bei einer Punkteteilung mit einer 3.40-Qoute bei Tipico könnte Freiburg schon auf Rang 17 absteigen.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 28. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker oder per Live-Video verfolgen.