Deutschland heute gegen Chile im Confed-Cup

Heute steht das zweite Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Confed-Cup an. Gegner ist der amtierende Südamerikameister Chile, Anpfiff ist um 20:00 Uhr im russischen Kasan. Das wird ein echter Härtetest, wie wird den die deutsche Perspektivmannschaft überstehen?

Im deutschen Team wird es einige Veränderungen geben. Im Tor wird ter Stegen den unglücklichen Leno ersetzen, damit haben wir hinten schon mal mehr Stabilität. Denkbar ist auch der Einsatz von Emre Can, der mit seiner Kompaktheit gut geeignet wäre, um gegen die zweikampfstarken Chilenen vor der Abwehr abzuräumen. Im Sturm wird wohl Timo Werner von RB Leipzig seine Chance auf einen Startelfeinsatz bekommen und den gegen Australien nicht gerade überzeugenden Wagner ersetzen.

Chile bezeichnet Löw als „taktisch flexibelste Mannschaft der Welt. Sie sind hart und geschickt im Zweikampf und unberechenbar. Eigentlich jeder von ihnen taucht auf jeder Position auf, ist torgefährlich. Das wird eine große Herausforderung für meine Mannschaft.“

Die Südamerikaner sind in jedem Fall stärker einzuschätzen als Australien und sie haben mit Vidal einen guten Bekannten aus München in Ihren Reihen. Und im Gegensatz zu Deutschland treten sie mit der ersten Elf an.

Emre Can (Liverpool) äußerte sich vor dem Spiel wie folgt: „Chile ist der Top-Favorit, aber nach dem Spiel werden wir sehen wer besser ist.“ Um dann noch nachzulegen: „Wir können selbstbewusst in dieses Duell gehen. Und wir können es gewinnen.“

Wenn Deutschland hinten besser steht als gegen Australien glaube ich auch an einen deutschen Sieg.

Die Buchmacher von bet365 sehen das Duell auf Augenhöhe. Die Siegquoten sind fast gleich:

Sieg Chile: 2,70

Unentschieden: 3,70

Sieg Deutschland: 2,60

Was glaubt Ihr?