Freundschaftsspiel Deutschland – England

Heute wird um 20:45 Uhr in Dortmund das ewige Duell Deutschland gegen England angepfiffen. Aber es ist nicht nur ein wichtiges Freundschaftsspiel, sondern zugleich das Abschiedsspiel von Lukas Podolski. Schießt der Kölner Jong in seinem letzten Spiel für „Die Mannschaft“ noch einmal ein Tor?

Deutschland – England:

Heute kommt es also zur Neuauflage des alten Klassikers. Diese Duelle haben immer einen hohen Unterhaltungswert, auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel ist.

Bisher haben sich die beiden Traditionsmannschaften 34 mal gegenübergestanden – 14 mal hatten die Deutschen das bessere Ende für sich. 16 mal gewann England und Unentschieden endeten vier Partien.

Hier die letzten zehn Begegnungen in der Übersicht:

England tritt mit neuem Coach in Dortmund an. Nach vier ungeschlagenen Spielen als Interimstrainer ist Gareth Southgate heute das erste mal als Chefcoach an der Seitenlinie der „Three Lions“.

Deutschland hat einige Ausfälle zu beklagen ( Neuer, Draxler, Özil, Gomez). Dafür rückt ein in letzter Zeit viel beachteter Stürmer in den Kader der Nationalelf. Timo Werner von RB Leipzig feiert heute sein Debut im Kreise der Nationalmannschaft.


So könnten sie spielen:

Deutschland:

ter Stegen – Kimmich, Rüdiger, Süle, J. Hector – Can, Weigl – L. Sané, T. Müller, Podolski – Ti. Werner


England:

Hart – Walker, Cahill, Stones, Bertrand – Oxlade-Chamberlain, Dier – Lallana, Alli, Sterling – Vardy


Wie Ihr seht, fehlt bei England der Kapitän, Wayne Rooney! Das liegt daran, dass der neue Coach die Mannschaft mit Blick auf die WM 2018 verjüngen und damit erneuern möchte. Der Star der „alten“ englischen Mannschaft ist diesem Prozess zum Opfer gefallen – und das gefällt diesem wohl ganz und gar nicht.

Mit Ward-Prowse, Redmond und Keane stehen gleich drei Neulinge im Aufgebot Englands.

Die deutsche Mannschaft um Kapitän Podolski hat auch viele junge Gesichter in Ihren Reihen. Neben Neuling Werner (21 Jahre) stehen auch Kimmich, Süle, Weigl und Sané aller Wahrscheinlichkei nach in der Startelf. Dazu noch ter Stegen im Tor – vielleicht eine Aufstellung der Zukunft, wenn dann auch ohne Lukas Podolski, der heute ja zum letzten mal für „Die Mannschaft“ aufläuft.

Ich tippe aufgrund des Heimvorteils, aber auch wegen der größeren Erfahrung der deutschen Mannschaft auf einen Heimsieg DeutschlandsQuote bei bet365.com: 1,75

PK vor dem Spiel mit Lukas Podolski: