Nordderby im Tabellenkeller

Zum 101. Mal findet das Nordderby statt – keine Partie gab es in der Bundesliga häufiger als Hamburg gegen Bremen. Im Zeichen des Abstiegskampfes findet das Nordderby dieses Mal, Sonntag (15:30 Uhr), statt. Was früher einmal ein Spiel von höchster Qualität war – spielten doch die beiden noch vor wenigen Jahren sogar im UEFA-Cup –, kann man es diese Saison eher als Not gegen Elend bezeichnen oder eben Hamburger SV gegen Werder Bremen.

Der HSV befindet sich nach elf Spieltagen auf dem für ihn altbekannten, direkten Abstiegsplatz. Mit einer Erfolgsquote von 1,95 bei bet365 ist das dennoch der Favorit im Heimspiel gegen Bremen.Werder Bremen befindet sich seit Saisonbeginn auf einer Talfahrt. Robin Dutt wurde durch Viktor Skripnik ersetzt, der gleich einmal zwei Siege einfuhr, was zum Verlassen des direkten Abstiegsplatzes führte. „Meine Mannschaft soll mit breiter Brust auftreten die mitgereisten Werder-Fans nach dem Spiel feiern lassen. Es ist ein wichtiges Spiel, in dem wir alles geben werden“, sagte Skripnik selbstbewusst. Bremen gewann fünf der letzten sechs Duelle gegen den HSV. Dieses Mal steht die Quote für einen Werder-Sieg bei 3,90 (Tipico). Bei keinem Duell gab es bisher mehr Unentschieden. Sollte es dieses Mal eine Punkteteilung geben, wird man bei bet365 mit einer Quote von 3,60 belohnt.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien der ersten und der zweiten Bundesliga. Alle Spiele der beiden Ligen können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg!