Beiträge

Das Duell der Unbesiegten

Neben der Begegnung zwischen Bayern und Dortmund, hat der zehnte Bundesligaspieltag am Sonntag eine weitere Top-Partie zu bieten. Um 15.30 Uhr treffen zwei der drei Teams aufeinander, die noch kein einziges der bisherigen neun Spiele verloren haben und unteranderem auch miteinander darum kämpfen, der erste Bayern-Verfolger zu sein. Die Rede ist von Borussia Mönchengladbach, die 1899 Hoffenheim zu Gast hat.

Gladbach ist momentan eins der besten Mannschaften der Liga, die mit ihrem dominanten Spiel von hoher Qualität die Fans begeistert. Das Ergebnis: Seit bereits 16 Pflichtspielen ist die Borussia ungeschlagen. Dem beeindruckenden 0:0 gegen Bayern München am vergangenen Spieltag folgte ein Sieg im DFB-Pokal bei Eintracht Frankfurt. Nun soll bei 1,95 (bet365) ein Sieg gegen Hoffenheim folgen. Allerdings gelang Gladbach bisher nur in zwei von zwölf Duellen mit Hoffenheim ein Sieg. Und die TSG ist in guter Verfassung, liegt punktgleich, nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter Gladbach auf Platz vier der Tabelle. Unter der Woche stärkten die Hoffenheimer ihr Selbstvertrauen mit einem 5:1-Sieg gegen den FSV Frankfurt im DFB-Pokal. „Hoffenheim hat großes Potenzial. Sie sind brandgefährlich bei Kontern. Wenn wir gewinnen wollen, müssen wir eine Top-Leistung bringen“, warnte Gladbachs Trainer Lucien Favre. Erfolgsaussichten der TSG schätzt Tipico auf 3,80. Auf ein Remis zwischen den beiden Erfolgsteams kann man bei Tipico mit 3,60 setzen. 

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien der ersten und der zweiten Bundesliga. Alle Spiele der beiden Ligen können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg!

Der Kampf um die Tabellenspitze

Für Borussia Mönchengladbach steht morgen (17.30 Uhr) ein richtungsweidendes Spiel auf dem Tagesprogramm. Der Tabellenführer FC Bayern stattet einen Besuch ab. Zuvor gastiert Mainz 05 in Wolfsburg.

Die Gladbacher haben bisher alle Erwartungen in der laufenden Saison übertroffen. Nach acht Spieltagen sind sie noch unbesiegt, liegen mit 16 Punkten auf Rang zwei und sind somit der erste Verfolger des FC Bayern. Am Sonntag stehen sich die beiden Teams im direkten Duell gegenüber. Die Erfolgsquote von 8,50 bei Tipico ist für Gladbach zwar nicht sehr vielversprechend. Besiegen die Borussen dennoch den deutschen Meister, würde sie nur noch ein Punkt von der Tabellenspitze trennen. Die Bayern genießen nach ihrem fulminanten 7:1-Sieg gegen AS Roma in der Champions League eine 1,42-Siegquote (Tipico). Bei einem Unentschieden bei 4,75 (bet365) würde für beide Gegner alles beim Alten bleiben.
Außer, dass Mainz bei einem Sieg gegen Wolfsburg mit Gladbach Punktegleich ziehen würde. Dafür bietet Tipico die Quote von 5,20. Allerdings ist der VfL nicht irgendein Gegner. Durch drei Siege in Folge konnte Wolfsburg punktegleich mit Mainz und Hoffenheim den 5. Platz in der Tabelle erobern und hat mit 1,66 zumindest laut bet365 bessere Chancen auf einen Sieg. Ein Remis mit 3,90 bei Tipico würde bedeuten, dass Hoffenheim mit dem heutigen 1:0-Sieg gegen Paderborn an den beiden und möglicherweise auch an Gladbach vorbeiziehen wird.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien der ersten und der zweiten Bundesliga. Alle Spiele der beiden Ligen können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg!

 

Erfolgreiche TSG ist beim 17. der Tabelle kein Favorit

Am Sonntag des 8. Spieltages muss Hoffenheim nach Hamburg reisen. Obwohl die Kraichgauer momentan seit acht Bundesliga-Spielen unbesiegt sind – das ist übrigens der neue Vereinsrekord – räumt Tipico dem Tabellensiebzehnten HSV bei einer Quote von 2,50 etwas bessere Chancen ein.

„Es ist ein steiniger Weg aus dem Tabellenkeller. Hoffenheim ist sehr stark bei Kontern. Wir müssen höllisch aufpassen und eine Schippe drauflegen“, sagt HSV-Coach Joe Zinnbauer. Seit Zinnbauer das Ruder übernommen hat, scheint es bei den Norddeutschen allerdings aufwärts zugehen. Nach sechs sieglosen Spieltagen gelang der erste Saisonerfolg ausgerechnet über die hoch gehandelte Borussia Dortmund. Dennoch wird diese Euphorie allein für den Sieg gegen Hoffenheim nicht reichen. TSG startete sehr gut in die Saison und ist als Tabellenzweiter derzeit der erste Verfolger von FC Bayern. Als eine von vier Mannschaften ist Hoffenheim noch ungeschlagen und konnte bislang sowohl in der Offensive als auch in der Defensive überzeugen. Da ist die Erfolgsquote von 2,80 (bet365) schon etwas überraschend. Aber nicht für TSG-Coach Markus Gisdol: „Es ist deutlich zu sehen, dass der neue Trainer beim HSV etwas bewegt hat. Man erkennt eine klare Aufwärtstendenz. Hoffenheim ist in Hamburg nie Favorit.“ Eine Punkteteilung ist bei Tipico 3,40 wert.
Das letzte Spiel des Spieltages bestreiten Paderborn und Frankfurt. Sie treffen in der Bundesliga erstmals aufeinander. Einen eindeutigen Favoriten gibt es in dem Duell zweier Mittelfeldler nicht. Die Gäste aus Frankfurt sind auswärts noch ungeschlagen und haben eine Erfolgsquote von 2,80 bei Tipico. SC Paderborn 07 liegt absolut weit über den Erwartungen, die an den Underdog der Liga gestellt wurden, und hat bei Tipico 2,60. Ein Remis wird bei bet365 mit 3,40 bewertet.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien der ersten und der zweiten Bundesliga. Alle Spiele der beiden Ligen können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg!

 

Zwei Unbesiegte gegen zwei Instabile

Hoffenheim ist eines von vier noch ungeschlagenen Bundesliga-Teams und belegt gemeinsam mit Mainz den aussichtsreichen vierten Platz. Nun am Samstag gastiert mit FC Schalke ein ziemlich unbequemer Gegner in Sinsheim (15.30 Uhr).

„Wir müssen uns auf etwas einstellen, auf das wir uns nicht einstellen können. Wir wissen nicht, was Schalke abliefert. Im Vergleich zur letzten Saison stehen wir deutlich stabiler, haben aber noch einen langen Weg vor uns“, warnte Hoffenheims Coach Markus Gisdol. Nach dem holprigen Start in die neue Saison haben sich die Gelsenkirchener wieder gefangen und sind nun seit drei Spieltagen in Folge ungeschlagen. Der Wermutstropfen ist allerdings das enttäuschende Remis in der Champions League gegen Maribor, denn eigentlich hat man fest mit einem Sieg gegen den vermeintlich leichten Gegner gerechnet. Mit 2,90-Siegquote bei Tipico will man gegen Hoffenheim wieder die volle Leistung bringen. Allerdings werden die Königsblauen dabei noch immer auf Kapitän Benedikt Höwedes verletzungsbedingt verzichten müssen. Seine Rückkehr verzögert sich um mindestens zwei weitere Wochen. Daher will der Trainer Jens Keller „versuchen, mit unseren Qualitäten im Offensivspiel Druck auf das Tor auszuüben.“ Mit 2,35 (Tipico) werden die Kraichgauer das aber nicht so einfach zulassen. Außerdem hat die TSG gegen Schalke noch nie ein Heimspiel verloren. Allerdings endeten vier der bisherigen sechs Spiele mit einem Unentschieden. Dieses Mal steht die Quote dafür bei 3,60 (bet365).
Auf ein Unentschieden in der Partie Bayern München gegen Hannover 96 (15.30 Uhr) empfiehlt sich bei einer Quote von 8,50 bei bet365 nicht zu setzen. Denn die Rollen in diesem Spiel sind sehr klar verteilt. Mit 1,15 bei Tipico ist der Rekordmeister der Favorit. Wie kann es auch anders sein: Die Münchner stehen ungeschlagen an der Tabellenspitze, haben in den letzten vier Bundesliga-Spielen nicht ein einziges Gegentor kassiert. Die letzte Partie gegen den 1. FC Köln dominierten die Münchner mit 21 Torschüssen und 72 Prozent Spielanteilen. In der Champions League besiegte das Team außerdem ZSKA Moskau mit 1:0. Mit 17,00 bei bet365 wäre es eine große Überraschung, wenn Hannover drei Punkte in diesem Spiel holen kann.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien der ersten und der zweiten Bundesliga. Alle Spiele der beiden Ligen können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg!

Hoffenheim zu Gast in Mainz – Ein Duell gleicher Gegner

Die englische Woche geht weiter. Zum Auftakt des zweiten Teils reist Hoffenheim am Freitag nach Mainz (20.30 Uhr). Beide Teams haben nicht nur gleich viele Punkte auf dem Konto, sondern auch die exakt gleiche Anzahl an Siegen und Unentschieden und sogar die gleiche Tordifferenz und teilen sich deshalb den vierten Tabellenplatz.

Sowohl Mainz als auch Hoffenheim sind in einer guten Verfassung. Vor dem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt unter der Woche besiegte Mainz sogar Borussia Dortmund am letzten Wochenende mit 2:0. Die TSG konnte im letzten Spiel gegen den SC Freiburg in der allerletzten Minute noch den 3:3-Ausgleich erzielen und so die erste Neiderlage der Saison vermeiden. Man könnte glauben, den Zuschauer erwartet ein Duell der gleichen Gegner. Dennoch wird der Gastgeber mit 2,50 bei bet365 etwas favorisiert. Das mag vielleicht am Heimvorteil liegen, vielleicht aber auch daran, dass Hoffenheim bisher nur eines der zehn Bundesliga-Spiele gegen Mainz gewann. 2,90 kann man auf die Kraichgauer bei Tipico setzen. Ein Remis ist bei Tipico 3,40 wert.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien der ersten und der zweiten Bundesliga. Alle Spiele der beiden Ligen können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg!

 

 

Zinnbauers Fauertaufe gegen die Bayern und Stuttgarts Kampf gegen die Erfolgslosigkeit

Den vierten Bundesliga-Samstag der Saison beherrschen vor allem zwei Partien am Nachmittag (15.30 Uhr): Bayern ist zu Gast beim HSV, dessen neuer Coach Joe Zinnbauer zum ersten Mal auf der Trainerbank Platz nehmen wird. Zur selben Zeit steigt in Stuttgart das Derby-Duell gegen Hoffenheim.  

Joe Zinnbauer hat kein leichtes Erbe: HSV liegt nach drei Spieltagen mit nur einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz. Und nun muss er ausgerechnet gegen den deutschen Meister debütieren. „Alle rechnen damit, dass wir verlieren. Deshalb gibt es doch nichts Einfacheres als gegen die Bayern zu spielen. Normalerweise stehen meine Mannschaften für Dominanz auf dem Platz. Gegen die Bayern muss ich mir da schon ein anderes Konzept überlegen“, sagte Zinnbauer. Bei einer Erfolgsquote von 12,00 bei bet365 hat der HSV wohl wenig zu verlieren. Gegen Bayern kassierte er bisher die meisten Niederlagen. Dieses Mal beträgt die Quote dafür 1,27 bei Tipico. Mit einem Remis bei 6,00 (Tipico) könnte Hamburg wohl zufrieden sein.
Im Derby des Tages sind die Kräfte laut Wettanbietern gleich verteilt. Mit 2,60 bei Tipico wollen die Schwaben den bisher sieglosen Saisonstart endlich hinter sich lassen. Obwohl Hoffenheim in der neuen Saison noch ungeschlagen und mit fünf Punkten auf dem achten Platz liegt, ist die Erfolgsquote mit 2,75 bei bet365 sogar etwas schlechter. Das könnte daran liegen, dass Stuttgart von den aktuellen Bundesligisten gegen Hoffenheim die beste Bilanz hat. Ein Unentschieden in der Partie wird mit 3,40 bei Tipico belohnt.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien der ersten und der zweiten Bundesliga. Alle Spiele der beiden Ligen können Sie per Live-Video verfolgen. Unser Quoten-Vergleich hilft, Ihre Wette richtig zu platzieren. Viel Erfolg und eine spannende Bundesliga-Saison!

96er gastieren bei Schießbude Hoffenheim

Bayern feiert bereits die Meisterparty, die früheste in der Geschichte der deutschen Bundesliga. Der Abstiegskampf bleibt dagegen spannend. Zum Beispiel das Duell zwischen Hoffenheim und Hannover 96 am Mittwoch (20 Uhr). Obwohl das Spiel von Tabellenzehntem gegen den Elften sich zunächst nicht nach Abstiegskampf anhört. Allerdings beträgt der Abstand der 96er auf den ersten direkten Abstiegsplatz nur sechs Zähler.

Die 96er sind bei einem Angstgegner zu Gast, denn in der Statistik hat Hoffenheim klar die Nase vorne: Die TSG gewann sechs von elf Spielen gegen Hannover 96, so oft wie gegen keinen Verein in der Bundesliga. Und gegen keinen Verein erzielte die TSG mehr Tore als gegen Hannover (22). 96 konnte dagegen keines seiner fünf Auswärtsspiele in Sinsheim gewinnen (2 Remis, 3 Siege für 1899).
Die TSG hat gerade einen guten Lauf. In der Rückrunde gelangen 1899 bereits vier Siege, genauso viele wie in der kompletten Vorrunde. Mit 57 Toren in der Saison hat Hoffenheim den drittbesten Angriff und gilt als Schießbude der Liga. Die offensive Stärke der Süddeutschen durften die 96er bereits kennenlernen: Vor dem Hinspiel war Hannover seit sieben Heimspielen ungeschlagen. Dann kam die TSG und gewann mit 4:1.
Dieser Zustand spiegelt sich auch in den Quoten wieder: Bei Tipico steht der 1.95-Erfolgsqoute für Hoffenheim eine 3.80 für Hannover gegenüber. Auf ein Remis kann man bei bet365 mit einer Quote von 3.75 setzen.

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 27. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker oder per Live-Video verfolgen.

 

 

 

BL-Sonntag: Abstiegsduell und „Phantomtor“ – das Rückspiel

Am Sonntag gastiert die Eintracht Frankfurt beim FC Nürnberg (15.30 Uhr). Der Verlierer wird noch tiefer in dem Abstiegssumpf versinken. Am Abend kämpft Leverkusen gegen Hoffenheim (17.30 Uhr) um die alte Form.

Frankfurt und Nürnberg stecken derzeit tief im Abstiegskampf. Ein schnelles Ende dieses Zustandes ist bei beiden Teams nicht in Sicht. „Es wird eng bleiben bis zum Schluss“, glaubt Eintracht-Trainer Armin Veh. Derzeit zählt jeder Punkt und für beide Mannschaften stehe „viel auf dem Spiel“, sagte Veh. Mit einem Sieg würde der „Club“ die Eintracht in der Tabelle überholen. Allerdings ist Nürnberg der einzige Bundesligist, bei dem die Hessen eine positive Auswärtsbilanz haben: Neun Siege stehen acht Niederlagen gegenüber. Sportlich sind beide Teams auf ungefähr gleichem Niveau. Auch an der Quote kann man keinen klaren Favoriten ausmachen: Bei bet365 kann auf Nürnberg mit 2.40 gesetzt werden, die Erfolgsquote von Frankfurt beträgt bei Tipico 3.00, für eine Punkteteilung 3.40 (Tipico).

Ebenfalls nicht ganz rund, aber immerhin um einiges besser als im Keller, läuft es bei Bayer Leverkusen. Die Werkself verlor sieben der letzten acht Pflichtspiele, schied in dieser Zeit aus dem DFB-Pokal und der Champions League aus und rutschte in der Tabelle von Platz 2 auf 4 ab. Da kommt es gerade recht, dass Hoffenheim am Sonntag zu Besuch ist. Denn die Bilanz zwischen den beiden Teams könnte nicht eindeutiger sein: In zehn von bisher elf Spielen siegte Bayer, nur ein Mal holte die TSG einen Punkt. Die aktuelle Begegnung ist von besonderer Brisanz: Im Hinspiel sorgte das „Phantomtor“ von Stefan Kießling für einen Aufreger. Dank diesem Tor gewann Leverkusen. Die Quoten für Sonntag spiegeln die Statistik wieder: Mit 1.75 kann man bei Tipico auf Leverkusen setzen, mit 4.50 bei bet365 auf Hoffenheim. Ein Remis wird bei bet-at-home mit einer 4.00-Quote belohnt.  

Bei uns finden Sie Wett-Tipps zu allen Partien des 26. Spieltags der 1. und 2. Bundesliga. Nutzen Sie unseren Quoten-Vergleich, um ihre Wette richtig zu platzieren. Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen.

 

 

Bundesliga-Samstag: Leverkusen und Schalke kämpfen um ihre alte Form, Stuttgart gegen den Abstieg

Gleich sieben Spiele stehen am Samstag auf dem Programm der Bundesliga. Dabei ist das Duell in Hannover besonders spannend. Der Tabellenelfte empfängt den krisengeplagten Tabellendritten aus Leverkusen (15.30 Uhr). Auch das Schalke-Spiel gegen Hoffenheim und das Kellerduell in Stuttgart (beide 15.30 Uhr) sind brisant.

Hannover 96 ist seit vier Spielen sieglos, beendete mit dem Remis in Augsburg am vergangenen Spieltag aber zumindest seine Negativserie von zuvor drei Niederlagen. Auch Leverkusen verlor sechs der vergangenen acht Bundesliga-Partien, darunter die letzten drei. Die Konsequenz: Der Rückstand auf die Bayern vergrößerte sich in diesem Zeitraum von vier auf 22 Zähler. Auch den zweiten Tabellenplatz musste die „Werkself“ an BVB abgeben. Hier geht’s zu Ergebnissen und Tabellen.
Es treffen in Hannover also zwei erfolgshungrige Teams aufeinander. Leverkusen ist mit einer Siegquote von 2.40 bei Tipico der Favorit des Spiels. Der letzte Erfolg der Leverkusener in Hannover liegt allerdings schon sieben Jahre zurück. Das spricht also eher für einen Heimsieg der 96-er. Auf diesen kann man bei bet-at-home mit einer Quote von 3.10 setzen. Drei der letzten sechs Duelle endeten mit einem Unentschieden (3.40, bet365).

Starker Gegner für Schalke
Einen nicht zu unterschätzenden Gegner hat der FC Schalke zu Gast. 1899 Hoffenheim ist seit fünf Bundesliga-Spielen ungeschlagen, nur der FC Bayern ist länger ohne Niederlage. Außerdem hat Schalke eine ganz schlimme Woche hinter sich: nach der Nullnummer gegen Mainz (0:0) gab es die Pleiten gegen Real Madrid (1:6) und beim FC Bayern (1:5). Nach dem Desaster fordert Mannschaftskapitän Benedikt Höwedes einen Sieg gegen Hoffenheim. Auf diesen kann man bei bet-at-home mit einer Quote von 1.80 setzen. Die Hoffenheimer haben mit dem 6:2-Sieg gegen Wolfsburg jedoch gezeigt, dass sie auch gegen die Topteams mithalten können. Bei einer Siegquote von 4.30 bei Tipico ist für die Kraichgauer zumindest ein Unentschieden (4.00, bet365) drin.

Abstiegskampf
Zu einem echten Keller-Duell kommt es am Samstag in Stuttgart. Die Schwaben stecken fest im Abstiegssumpf. Da kommt der Tabellenletzte Eintracht Braunschweig als Gegner gerade recht. Den letzten Sieg gegen Stuttgart feierte Braunschweig in der Meistersaison 1966/67. Außerdem hat die Eintracht die letzten acht Pflichtspiele beim VfB alle verloren und dabei insgesamt 31 Gegentore kassiert. Da wundert es nicht, dass die Quote für einen Sieg von VfB bei 1.66 (bet365) liegt. Allerdings ist Stuttgart mit nur neun Punkten aus elf Heimspielen das schwächste Heimteam der Liga und verlor 2014 alle vier Heimspiele. Die Siegquote von Braunschweig liegt bei 5.50 (Tipico). Auf ein Unentschieden kann man bei Tipico mit 4.00 setzen. Die besten Quoten finden sie in unserem Quoten-Vergleich.

Alle Spiele der Bundesliga können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen. Weitere Wett-Tipps zum 24. Spieltag der 1. und der 2. Bundesliga finden Sie hier.