Wer steigt ab – der Überblick!

Die Bundesliga biegt auf die Zielgerade ein. Die Meisterschaftsfrage ist geklärt, aber es bleibt noch spannend im Abstiegskampf und um die Reihenfolge in der Tabelle im europäischen Wettbewerb. Heute widme ich mich dem spannenden Abstiegskampf.
Hannover steht als Absteiger ja bereits fest. Daher betrachte ich die drei Kandidaten, denen das Wasser im Abstiegskampf bis zum Hals steht:

Eintracht Frankfurt, Werder Bremen und der VfB Stuttgart.


Der VfB Stuttgart steigt ab, wenn:

  1. im Auswärtsspiel gegen Wolfsburg nicht gewonnen wird
  2. Werder Bremen und Eintracht Frankfurt unentschieden spielen und der VfB nicht mit mindestens sieben!!! Toren Unterschied gewinnt
  3. sie zwar mit sieben Toren Unterschied in Wolfsburg gewinnen, aber Bremen genauso viele Tore bei einem Unentschieden gegen Frankfurt erzielt.

Werder Bremen steigt ab, wenn:

  1. sie gegen Frankfurt verlieren und der VfB Stuttgart in Wolfsburg gewinnt
  2. sie gegen Frankfurt unentschieden spielen und weniger Tore schießen als der VfB, sollte dieser mit sieben Toren Unterschied in Wolfsburg gewinnen.
  3. die Relegation gegen den 1. FC Nürnberg ist nur mit einem Sieg gegen Frankfurt zu vermeiden.

Eintracht Frankfurt steigt ab, wenn:

  1. sie gegen Bremen verlieren und gleichzeitig der VfB Stuttgart beim VfL Wolfsburg mit fünf Toren Unterschied gewinnt.
  2. sehr wahrscheinlich spielt Frankfurt die Relegation, wenn sie in Bremen verlieren.

Aus den Wettquoten bei bet365 ist abzulesen, wer das größte Risiko hat, abzusteigen:

  • VfB Stutgart: 1,071
  • Werder Bremen: 2,37
  • Eintracht Frankfurt: 6,50

HIER könnt Ihr die Spiele im Live-Ticker verfolgen

Und das sagen die Fans des VfB Stuttgart zur aktuellen Lage: